Alle Beiträge von fbausch

Ralink RT2500 Treiber-Bug

Bei der Installation von Debian Testing (Jessie) auf einem Rechner mit einer Ralink-WLAN-Karte hatte ich das Problem, dass nach einer bestimmten Zeit einfach die WLAN-Verbindung zum Router abbrach. Das Neuladen des Treibers half.

Das Problem äußert sich durch folgende Fehlermeldung:

phy0 -> rt2x00queue_write_tx_frame: Error - Dropping frame due to full tx queue 0.

Das Problem ist ein Bug im Treiber rt2500pci. Nach einer bestimmten Zeit ohne Netzwerkverkehr wird der Stromsparmodus der WLAN-Karte aktiviert, den der Treiber nicht mehr deaktivieren kann.

Ein Workaround ist das Anlegen einer Datei in /etc/udev/rules.d/ mit folgendem Inhalt:

SUBSYSTEM=="net", ACTION=="add", DRIVERS=="rt2500pci", KERNEL=="wlan*", RUN="/sbin/iw $name set power_save off"

Der Dateiname muss auf „.rules“ enden, damit udev die Regel anwendet.

Hallo Welt!

Nach einem Problem mit meiner Datenbank und ein wenig Datenverlust habe ich mich entschieden, hier einfach noch einmal mit einem leeren Blog anzufangen und nur einen Teil meiner alten Blog-Posts nach und nach in diesen Blog zu übertragen.